Projektfortschritt

100%

Kurzbeschreibung:

Die Installation verwandelt die Turmhalle zunächst in einen Raum der Stille. Die Klanginstallation basiert auf dem Klang der Münsterglocken, welche im Vorfeld aufgenommen und zu einer Musikalischen Kom- position verarbeitet wurden. Die Installation lädt die Besucher ein – symbolisiert durch das Ausziehen der Schuhe – ihren Alltag zu verlassen und einen Raum der Ruhe zu betreten. Die Besucher verweilen in die- sem Raum mit völlig unterschiedlichen Personen und erfassen dabei die Dimension des Gebäudes klang- lich und räumlich.

Aktueller Stand:

 Momentan wurden und werden Tonaufnahmen der verschiedenen Glocken des Münsters aufgenommen und ge- sichtet. Das weiteren sind wir in der Planung des Holzpodestes und der Technik für die Mehrkanal Tonwiedergabe. Auch werden schon einzelne Tonkonzepte ausprobiert, welche Einfluss auf die Installation haben werden.

Wir freuen uns über weitere Unterstützungen durch Sponsoren.

 

Andreas Usenbenz

Andreas Usenbenz

Diplom Audio Engineer (sae), Sounddesigner, Komponist, Klangkünstler

Andreas ist für die Akustische Umsetzung zuständig. Er ist verantwortlich für die Tonaufnahmen und die Komposition. Er kümmert sich auch um die Organisation der Technik die für den Einbau in der Installation nötig ist.

Betreibt seit 2010 die Klangmanufaktur in Ulm und seit über 10 Jahren in Ulms experimenteller Musikszene zuhause. Er komponierte für mehrere natio- nale Tanz- u. Kunstperformances und arbeitete mit versch. Künstler der Live-Elektronik Szene zusammen.

Dorothee Köhl

Dorothee Köhl

Konzept, Organisation, Grafik

Dorothee kümmert sich um alles was mit Grafik zu tun hat. Sie Organisiert die Schreinerarbeiten und den visuellen Auftritt des Projektes.

Grafik-Designerin, Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg – Malerei und Grafik-Design Seit 2000 – büro für gestaltung.köhl

neueslogoweb

Gefördert durch:

doppellogo ulm jubi